30 January 2015

Fashion Week Berlin - Day 2 - Stylight Influencer Awards


DE: Am zweiten Tag der Berliner Fashion Week war mein Zeitplan enger als am Tag zuvor, sodass ich euch meinen Look, welchen ich unter Anderem zu den Shows von Barre Noire und Rebekka Ruétz getragen habe, leider nur hier bei Facebook zeigen kann.
Dafür hat die liebe Dominique von Goldschnee bei den Stylight Fashion Influencer Awards einige Bilder von meinem Outfit am Abend gemacht.
Auf die Preisverleihung habe ich mich in dieser Woche am meisten gefreut. 

Alles eine Frage der Organisation...
und leider muss ich sagen, dass Stylight da noch etwas Hilfe hätte gebrauchen könnte. Die Location war ziemlich cool. Ein ehemaliges Schwimmbad in Wedding, welches zu einem Club umfunktioniert wurde, doch leider zu klein für die Anzahl der akkreditierten Gäste. 
Nachdem wir unsere Bändchen erhalten haben, mussten wir einige Zeit warten bis es losging. Eine Getränkebar und ein paar Sitzmöglichkeiten hätten gereicht, um die Stimmung aufrecht zu erhalten. Um nicht nur in der Gegend rumzustehen, habe ich mir das Ankunfts-Spektakel am violetten Teppich (Stylight Farbe ;)) mal näher angeschaut: Sylvie Meis, Bar Refaeli, Moderatorin Louise Roe und Youtube-Star Hedi Slimani liefen an mir vorbei, doch mein Interesse galt hauptsächlich den Bloggern, die extra angereist sind. Ich habe mir auch gleich Riccardo Pozzoli (Mitbegründer von the Blonde Salad) und Gala Gonzales von Amlul für ein gemeinsames Foto geschnappt. Letztere war besonders gut drauf und verbreitete positive Energie, in dem sie fröhlich posierte und mit dem Kameras flirtete.
Eigentlich sollte ich mich nicht beschweren, denn ich hatte wohl ziemlich Glück, dass ich sofort rein gelassen wurde. Viele der Gäste mussten bei dem ungemütlichen Wetter bis zu 2 Stunden vor dem Eingang warten und bekamen erst zur After-Party Zutritt.
Ein weiterer Punkt, der weniger Erfreulich war: Die Sitzplätze für die Presse befanden sich auf einer höheren Balkon-Etage. Klingt erstmal cool, aber leider sah man von dort oben weder so richtig was auf der weit entfernten Bühne vor sich ging, noch konnte man auf dem Bildschirm etwas sehen, weil das Scheinwerfergerüst die Sicht versperrte. Zumindest hatte ich während der 1,5 Stunden Wartezeit auf meinem Platz noch etwas Zeit, um die passende Kameraeinstellung zu finden und mir zu überlegen, wie ich Bilder durch das Gitter machen werde..

Lasst die Show beginnen...
Patrice Bouédibéla und Louise Roe waren die Moderatoren des Abends. In der Jury saßen Sylvie Meis, Bar Refaeli (die leider fast kaum zu Wort kam) sowie Premium-Chefin Anita Tillmann und Stylight CEO und Co-Founder Benjamin Guenther. Blogger Bryanboy war ebenfalls Jurymitglied und verlieh dem ganzen Event etwas Witz und Charme. 
Fashion Week Feeling kam auf, als das Label Tigha seine Kollektion präsentierte, während Klingande an den Turntables coole Sounds auflegte. 
Die Vergabe der Awards lief insgesamt ziemlich flott ab und irgendwie hatte man bei den meisten Gewinnern, auch eher das Gefühl, dass sie das ganze fix hinter sich bringen wollten. Besonders die Gewinnerin der deutschen Kategorie Maja Wyh, war so schnell wieder weg von der Bühne, dass ich nicht mal registiert habe, als sie auf die Bühne kam. Nur Kristina Bazan, die Gewinnerin des Sonderpreises "Fashion Influencer of the Year", zeigte sich sehr dankbar und fand einige schöne Worte, mit welchen sie andere motiviert an ihre Träume zu glauben und dafür zu arbeiten. Selbst nach der Show sprach sie geduldig mit jedem Fan, machte Fotos und nahm sich Zeit auch mal ein paar Sätze mit jedem zu wechseln. Auch ich habe die Gelegenheit genutzt und kurz mit der sympathischen Schweizerin gesprochen.

Der Gewinner ist...
Rising Star of the Year: Linda Tol
Best German Style: Maja Wyh
Most Influential Fashion Blog: Betty Autier von Le Blog de Betty
Best Men's Fashion Blog: Mariano Di Vaio
Most Successful Blogger Business: Riccardo Pozzoli (Co-Founder von The Blonde Salad)
Best Celebrity Style: Franziska Knuppe
Fashion Influencer of the Year: Kristina Bazan von Kayture

Das war nur der Anfang...
Insgesamt fand ich die Stylight Fashion Influencer Awards super, auch wenn die Warterei anfangs etwas auf die Stimmung schlug. Doch die Jury war prominent besetzt, die Location sehr originell, die After-Party gelungen und auch die internationalen Promis und Bloggergäste sind zahlreich erschienen.Wer da noch in Motz-Stimmung war, verwarf den Gedanken spätestens beim Anblick der prall gefüllten Goodiebag (Pink Box, L´Oreal Haircare-Produkte, Invisibobbles, Mymüsli, Valmano Schmuck, Essie, Kameragürtel und, und, und...) Auch die Tatsache, dass deutsche Blogger nun eine eigene Kategorie erhielten, war eine deutliche Verbesserung zum letzten Jahr (damals gab es ordentlich Kritik). Stylight hat die Zeichen der Zeit erkannt und weiß wie groß der Einfluss von Bloggern ist und welche Rolle sie mittlerweile in der Modebranche spielen. Es freut mich, dass dies in Deutschland langsam auch gewürdigt wird und finde, dass so ein Award genau der richtige Weg ist, um dies zu zeigen. Ich bin schon gespannt auf das nächste Jahr und die weitere Entwicklung des Events.

        

ENG: On the second day of the Berlin Fashion Week my schedule was tighter than the day before, so I can only show you the look. which I wore to Barre Noire and Rebekka Ruetz show, here on Facebook.
I was lucky to have lovely Dominique from Goldschnee at my side for the Stylight Fashion Influencer Awards, to take some photos of my outfit.
This evening was the one, I have been looking forward to the most this week. The location was pretty cool. A former swimming pool, which was converted into a club.

It's all a question of organization ...
unfortunately, I have to say that Stylight would need some help there. After getting our entry-bands, we had some time to wait off. A welcome drink or a drinks at all would haven been a good welcome. Also I was missing any opportunities to sit. To avoid just standing around, I sneaked near the purple carpet (Stylight color!)  to see who was arrving: Sylvie Meis, Bar Refaeli, presenter Louise Roe and Youtube star Hedi Slimani passed me, but my interest was mainly the international bloggers. I've caught also Riccardo Pozzoli  (co-founder of the Blonde Salad) and Gala Gonzales of  Amlul for a photo. The latter was in a particularly good mood and spread positive energy while she posed happily and flirted with the cameras.
Actually, I should not complain because apparently I was pretty lucky that I was allowed to enter without waiting in line. Many of the guests had to deal with the uncomfortable weather while waiting up to 2 hours before they were given access to the building (That's when the after-party actually started.)
Another point that wasn´t so pleasing: The seats for the press were on a higher floor balcony. What sounds cool at first, turned out to be but really bad, because from that position you couldn't see what is happening the distant on stage, yet see something on the screen, because the spotlights were placed exactly at our eye level. At least I had over 1,5 hours of waiting time, so I coul adjust my right camera settings correctly...

Let the show begin ...
Patrice Bouédibéla and Louise Roe moderated the Fashion Influencer Awards. Sylvie Meis, Bar Refaeli, which unfortunately almost hardly had a chance to speak a word as well as premium boss Anita Tillmann and Stylight CEO and Co-Founder Benjamin Guenther were the jury of the night. Blogger Bryanboy  was also a member of the jury and gave the whole event some wit and charm.
Some Fashion Week feeling arose when the label Tigha presented his collection while Klingande played cool sounds on the turntables.
The awards passed pretty quick and somehow I had the feeling with most winners, that they didn't really felt well on stage, since most of them barely said a few more words then "Thank you". Especially Maja Wyh was so quickly off the stage that I have not even registered that she has come up there at all. Only Kristina Bazan, the winner of the Special Award "Fashion Influencer of the Year", showed herseld very grateful and found some beautiful words with which she tried motivate others to work for and believe in their dreams. Even after the show, she spoke patiently with every fan, took photos with everyone and took some time to talk to everybody. I also took the opportunity and spoke briefly with the sympathetic raising Star from Switzerland.

And the Winner is ...
Rising Star of the Year: Linda Tol
Best German Style: Maja Wyh
Most Influential Fashion Blog: Betty Autier from Le Blog de Betty
Best Men's Fashion Blog: Mariano Di Vaio
Most Successful Blogger Business: Riccardo Pozzoli (Co-Founder of The Blonde Salad)
Best Celebrity Style: Franziska Knuppe
Fashion Influencer of the Year: Kristina Bazan from Kayture

This was just the beginning ...
In general the Stylight Fashion Influencer Awards were great, even if the waiting time at the beginning caused a bad mood.  But they had a famous jury, the location was very original and many international celebrities and bloggers attented the event.Who ever still felt the urge to grouse rejected the idea, after taking a look at the goodiebag, which was heavily filled (Pink Box, L'Oreal Haircare- products, Invisibobbles, myMuesli, Valmano jewelry, Essie, camera belt and, and, and ...) 
The fact that German bloggers were now given their own category, was a real improvement in comparison to last year (Stylight earned a lot of critic back then). Stylight has recognized the signs of the times and knows how bis the influence of bloggers is and what important role they play in the fashion industry nowadays. I am glad that this is also appreciated in Germany too and think such award is just the right way to show it. So I'm looking forward to next year and the further development of this events.

Kristina Bazan from Kayture after the Show


Riccardo Pozzoli - CO-Founder from The Blonde Salad


Bar Refaeli smiling her way through the crowd

Tigha fashionshow and live music from Klingande


Posing with Gala Gonzalez from Amlul and Dominique from Goldschnee

overall: StyleMoi | blazer: StyleMoi | bra: Marlies Dekkers | heels: & other stories | bag: Zara

29 January 2015

Mercedes Benz Fashion Week Berlin - Day 1

fashionfreax, streetstyle, fashion week berlin, januar 2014, hw 2015, camel coat, grey, jumpsuit

DE: Letzte Woche fand in Berlin die Fashion Week statt und ich war mal wieder dabei - dieses Mal im Auftrag vom HashMAG. Der Schauenplan war diese Saison leider sehr reduziert, sodass meine Highlights weniger die Shows, als die ganzen Side-Events waren, auf die ich mich gefreut habe.
Am ersten Tag standen für meine Kollegin und mich einige Herrenkollektionen im Terminkalender: Odeur, Sadak und So Popular. Kurz gesagt, waren die Shows dominiert von schwarz, weiß und dunklen Farben. Ich habe mich wenig inspiriert gefühlt. Auch So Popular, die ich letzte Saison bei der Stage-Präsentation sehr toll fand, hat mich dieses Jahr auf dem Runway leider nicht mitgerissen.
Zwischen den Shows haben wir die besten Looks der Fashion Week Besucher für das HashMAG abgelichtet. Hier und hier könnt ihr sehen, wer uns da vor die Linse gelaufen ist. Bei einigen Blogger-Freunden hopste ich dann auch rüber auf den roten Teppich, um ein gemeinsames Foto zu schießen ;)
Mein Persönliches Highlight an diesem Tag: Ein Foto mit der Bloggerin Ebba Zingmark, die bei einer Show neben mir saß. Sie ist sehr lieb und war total geduldig, als mein Handy so gar nicht scharfstellen wollte.
Abends ging es dann noch zu Kilian Kerner, welcher seine Kollektion Offside zeigte. Dass wir die Location in Wedding noch rechtzeitig erreicht haben, verdanken wir vor allem dem verrückten Taxifahrer, der alles dran gesetzt hat, uns auf dem schnellsten Wege dort hinzubringen und dabei sicherlich mindestens 100 Verkehrsregeln gebrochen hat. Es hat sich aber gelohnt, die Show, die musikalisch von der Band Hotlane begleitet wurde, gefiel mir an diesem Tag am Besten. 
Für den ersten Tag wählte ich einen gemütlichen Jumpsuit mit Rollkragen, den ich im Zara Sale erstanden habe und dazu peppte ich den Jumpsuit noch mit einigen Accessoires auf: zweifarbiger Schal, Boots mit Ketten, Bodychain, eine orange Tasche als Farbhighlight und den typischen Blogger Hut. Der Look war ganz anders als meine früheren Fashion Week Looks, das lag zum einen daran, dass mein Tag sehr früh anfing und ich beruflich unterwegs war. Zuspruch für den grauen Look mit Business-Touch gab es dennoch (Danke, Riccardo <3)

      

25 January 2015

#Overdivitiyxnewyorker Vest Giveaway & #CSC Video


DE:  Eigentlich sollte heute das 4. Gewinnspiel aus der #overdivitybirthday Reihe stattfinden, doch leider kam ich während der Fashion Week nicht dazu das Gewinnspiel für euch vorzubreiten. Doch ein kleines Gewinnspiel gibt es heute dennoch. 
Ich habe euch hier bereits von der #christmasshoppingchallenge berichtet. Weihnachten ist zwar schon längst Schnee von gestern, aber da ich euch noch versprochen habe, das Video dazu zu zeigen, nutze ich die Gelegenheit, um eine Weste zu verlosen, wie die 5 Blogger Mädels und ich sie bei der Challenge als It-Piece erhalten haben.

GIVEAWAY
Fake Fur Weste von New Yorker in Größe 38.

So könnt ihr Teilnehmen:

1. Werdet Fan meines Instagram-Acounts, Liked dort das Bild zum Gewinnspiel und verratet mir wie ihr die Weste kombinieren würdet. (Alternativ könnt ihr auch über Facebook mitmachen.)
2. Wenn ihr dies getan habt, schreibt hier auf dem Blog ein Kommentar und hinterlasst eure Email-Adresse, damit ich euch im Fall eines Gewinns kontaktieren kann.

Schaut euch unbedingt im Video an, wie die Teilnehmer der Challenge das It-Piece gestyled haben. Ich bin sehr gespannt auf eure Styling Ideen!
Das Gewinnspiel endet am 31.01.2015. 23:59 Uhr. Ich werde den glücklichen Gewinner am nächsten Tag bekanntgeben. Beachtet, dass die Teilnahme an der Verlosung nur innerhalb Deutschlands möglich ist und der Rechtsweg ausgeschlossen ist. 
Viel Glück :)

      

18 January 2015

Strolling through London at night


DE: Ich habe euch mal einige Bilder aus London rausgesucht, auf welchen man mein Outfit vom 2. Tag erkennt . Die Bilder sind zu der Tageszeit entstanden, zu der ich London am meisten liebe: nachts. Ich könnte die ganze Nacht durch London spazieren oder mich oben in den Doppeldeckerbus setzten, quer durch die Stadt fahren und sie bewundern. Ich bin ein totaler Fan von all den Lichtern, Schaufenstern und - besonders zu Weihnachtszeit - der ganzen Deko, die blinkt und leuchtet. Ich finde es schön, dass auf den Straßen so viel los ist und die Stadt einfach lebt. Was ich besonders toll finde, ist dass die Menschen dort sehr offen sind und man oft ganz freundlich angesprochen wird. Das passiert in Deutschland so gut wie nie und es wirkt zuerst auch etwas befremdlich, wenn Fremde einen einfach nett anquatschen, ein Kompliment machen oder einen tollen Tag wünschen, doch da könnte ich mich glatt dran gewöhnen!

      

5 Years OVERDIVITY GIVEAWAY - 1 x Fritzi aus Preußen & 4 x Purse



DE: Anlässlich meines 5-jährigen Blog- Jubiläums verlose ich an 5 Sonntagen jeweils 5 Gewinne an euch. Heute geht es bereits in die 3. Runde!
Dieses Mal habt ihr die Chance lederfrei produzierte Produkte vom Berliner Modelabel Fritzi aus Preußen zu gewinnen. Alle Produkte, die ihr ganz einfach über Facebook oder Instagram gewinnen könnt, sind aus der Frühjahr/Sommer Kollektion 2015, 100 % Lederfrei und 100 % stylisch.

Eines der Folgenden Modelle könnt ihr in der Farbe rosé gewinnen:
Fritzi aus Preußen Beatrix Tasche in Flechtoptik, Aurelia Geldbörse in Flechtoptik oder Svantje Geldbörse
Wie du eines der lederfrei hergestellten Produkte gewinnen kannst?

Teilnahme über Facebook:
1. Werde Fan meiner Facebookpage.

2. Werde Fan von Fritzi aus Preußen auf Facebook

3. Teile das Giveaway-Foto zu diesem Gewinnspiel auf Facebook (öffentlich) mit dem folgenden Kommentar

"@overdivity feiert Geburtstag und verlost eine Tasche und Geldbörsen von Fritzi aus Preußen. Mehr Infos zu #overdivitybirthday auf www.overdivity-fashion.blogspot.de."

Oder Teilnahme über Instagram:


3. Reposte das Giveaway-Foto zu diesem Gewinnspiel auf Instagram (öffentlich).

4. Verlinke @fritziauspreussen_berlin auf dem Bild und schreibe die Hashtags #justmeandmyfritzi, #fritziauspreußen und #overdivitybirthday dazu.

Ich habe das Bild bereits bei Facebook und Instagram veröffentlicht, sodass ihr es von dort ganz leicht reposten bzw. teilen könnt.
Das Gewinnspiel endet am 24.01.2015. 23:59 Uhr. Ich werde die glücklichen Gewinner am nächsten Tag bekanntgeben. Beachtet, dass die Teilnahme an der Verlosung nur innerhalb Deutschlands möglich ist und der Rechtsweg ausgeschlossen ist. Die Teilnahme ist nur gültig, wenn der geteilte Beitrag auf Facebook/Instagram öffentlich sichtbar ist. 
Viel Glück :)

      

16 January 2015

Marsala und flowers in London



DE: London. Meine absolute Traumstadt. Im Dezember habe ich mir einen Wunsch erfüllt und bin endlich mal wieder hingefolgen. Es waren nur wenige Tage, doch ich habe die Zeit dort sehr genossen. Obwohl ich nie dort gewohnt habe, fühlt es sich immer an, als würde ich nach Hause kommen, wenn ich dort bin. Ich fühle mich sofort wohl und möchte gar nicht mehr zurück. Ich habe - im Gegensatz zum Urlaub in Barcelona, wo ich mehrere Looks an einem Tag geshootet habe - auch gar keine Outfit-Shootings gemacht. Ich wollte nach einem sehr stressigen November und Dezember einfach mal die Stadt genießen und Touristin spielen, denn egal wie oft ich dort bin, ich klapper immer noch sehr gerne alle Toursiten-Hotspots ab.
Für solche stundenlangen Spaziergänge braucht man aber das richtige Schuhwerk und da es sehr mau in meinem Schuhschrank aussieht, wenn es um Sportschuhe geht, habe ich mich noch schnell bei About You umgeschaut. Eigentlich wollte ich ein schlichtes paar weiße Sneakers, die ich zu allem kombinieren kann, aber letztendlich sind im Warenkorb Vans mit Blumenprint gelandet. Wie ihr auch schon im letzten Beitrag sehen konntet, habe ich eine Schwäche dafür ;)
Leicht kombinieren lassen sich geprintete Schuhe nun nicht gerade, aber zum Glück habe ich vor kurzem ein XL-Schal bei ASOS und einen langen Cardign bei Boohoo bestellt, der farblich ganz gut dazu passt und in der Kombi das Outfit dann doch wieder abrundet. 
Übrigens heißt die Farbe des Schals Marsala. Laut Pantone die Trendfarbe 2015, für welche eine italienischer Likörwein als Namenspate herhalten musste.Gefällt mir sehr gut und kann ich mir auch viel besser vorstellen, als die Farbe aus dem Jahr 2014: Radiant Orchid. Marsala ist ein dunkles Rot, welches einach jedem Typ steht und nicht so aufdringlich ist, wie der Vorgänger.
Wie gefällt sie euch? Habt ihr euch bereits etwas in der Farbe gekauft?